Dr. Wolf Schmidt

geb. 1952 in Warin

Dr. Wolf Schmidt ist Stifter und Vorsitzender des Stiftungsrates. Er stammt aus Wismar, das die Familie als Opfer der „Aktion Rose“ 1953 verlassen musste. In der Hamburger Körber-Stiftung hat er 27 Jahre – davon sieben Jahre als Vorstand – Projekte realisiert und Verantwortung für die Entwicklung einer der größten deutschen Stiftungen getragen. Der studierte Historiker war deutscher Vorstand in dem internationalen Geschichtsnetzwerk EUSTORY, das in 22 Nationen tätig ist. 10 Jahre hat er mit seiner Stiftungspraxis PhiPolisConsult Stifter und Stiftungen im deutschsprachigen Raum beraten. Seit 2011 ist er Sprecher des Landesnetzes der Stiftungen in MV.


Dr. Conchita Hübner-Oberndörfer

geb. 1953 in Dresden

Dr. Conchita Hübner-Oberndörfer arbeitete als Akademische Oberrätin am Institut für Politik und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock. Sie beschäftigte sich in Lehre und Forschung u. a. mit gleichstellungspolitischen Themen, aber auch mit Fragestellungen zur Entwicklung zivilgesellschaftlichen Engagements. Seit 1998 wirkt sie ehrenamtlich im Vorstand des Frauenbildungsnetzes MV e. V. mit und ist seit vielen Jahren Mitglied des Trägervereins des Studienhauses Wiesneck (Baden Württemberg). Seit 30. April 2011 ist sie Mitglied des Stiftungsrates.


Maik Klokow

geb. 1965 in Wismar

Maik Klokow ist der Unternehmer hinter der Mehr! Entertainment GmbH mit Sitz in Düsseldorf und hat diese zu einem der führenden Live Entertainment Unternehmen in Deutschland entwickelt. Der Unternehmer ist darüber hinaus auch in MV engagiert und betreibt gemeinsam mit seinen Brüdern ein Handelshaus für Schrauben und Werkzeuge mit Sitz in Parchim.


Julian Barlen

geb. 1980 in Bielefeld

Julian Barlen ist gelernter Hotelkaufmann und hat das Studium der Volkswirtschaftslehre mit Diplom abgeschlossen. Mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen lebt er in der Hansestadt Rostock. Von 2011 bis 2016 war er Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2018 ist er Generalsekretär der SPD Mecklenburg-Vorpommern. Ehrenamtlich engagiert Julian Barlen sich als Mitbegründer und heutiger Projektleiter der beiden Initiativen „ENDSTATION RECHTS.“ und „Storch Heinar“.