Mecklenburger AnStiftung

3. Stiftungsseminar in Schloss Hasenwinkel: Stiftungsrechtliche Herausforderungen für Stiftungsorgane – Wie gestalten wir Satzungsänderungen, Berichterstattungen, Kooperationen, Haftung?

Zeit:
23. November 2018 @ 14:00 – 24. November 2018 @ 13:00
2018-11-23T14:00:00+01:00
2018-11-24T13:00:00+01:00
Ort:
Tagunghotel Schloss Hasenwinkel
Am Schloßpark 2
19417 Bibow
Deutschland
Kosten:
80 € für Mitglieder des Landesnetzes, 100 € für Nichtmitglieder incl. Programm, Übernachtung und Verpflegung
Kontakt:
Dr. Wolf Schmidt
03866 4701870

 

Fachveranstaltung des Landesnetzes der Stiftungen in Mecklenburg-Vorpommern und der Mecklenburger AnStiftung mit Unterstützung der Nordmetall-Stiftung

Für haupt- und ehrenamtliche Verantwortungsträger von Stiftungen in MV

Schloss Hasenwinkel . 23./24. November 2018

Viele Stiftungen in MV wollen sich auf Grund bisheriger Erfahrungen wie auch finanzieller Herausforderungen neu positionieren. Welche Möglichkeiten bieten dabei Umwandlungen, Zusammenlegungen, Verbrauchsstiftungen oder Kooperationen mit Partnern? Wie gehen wir dabei und in unseren regelmäßigen Berichterstattungspflichten mit der Stiftungsaufsicht um? Welche Rechte und Pflichten haben die verschiedenen Stiftungsorgane? Welche Haftungsrisiken sind dabei zu beachten?

Im Mittelpunkt stehen Fälle und Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die gemeinsam mit externen Experten und dem Landesausschuss der Stiftungen in MV besprochen werden.

Freitag

Eintreffen ab 14.00 mit Begrüßungskaffee und Gebäck/Obst

15.00  Begrüßung durch den Landesausschuss und Vorstellungsrunde

15.30 – 17.30

  1. Runde Fallbesprechungen zu Satzungsfragen und Umwandlung von Stiftungen – mit Oliver Rohn (Justiziar des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen) und Joachim Schiebold (Fachanwalt für Steuerrecht und Gf. der HST Hanse StiftungsTreuhand GmbH), Helgi Masson (Bankhaus Hallbaum) und Dr. Florian Asche (ASG| Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck · Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, und Vorstand mehrerer Stiftungen)

17.30-18.00 Pause

18.00 – 19.00

  1. Runde Fallbesprechungen zu Haftungsfragen – mit Oliver Rohn (Justiziar des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen) und Joachim Schiebold (Fachanwalt für Steuerrecht und Gf. der HST Hanse StiftungsTreuhand GmbH), Helgi Masson (Bankhaus Hallbaum) und Dr. Florian Asche (ASG| Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck · Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, und Vorstand mehrerer Stiftungen)

19.00 -20.00 Abendessen

Ab 20.00 offene Gesprächsrunde mit dem für die Stiftungsaufsicht im Justizministerium zuständigen Abteilungsleiter Dr. Reimer Groth

Sonnabend

9.30 – 11.00

  1. Runde Fallbesprechungen zu Kooperationen und ihren zivil- wie steuerrechtlichen Implikationen – mit Joachim Schiebold (Fachanwalt für Steuerrecht und Gf. der HST Hanse StiftungsTreuhand GmbH), Helgi Masson (Bankhaus Hallbaum) und Dr. Florian Asche (ASG| Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck · Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, und Vorstand mehrerer Stiftungen)

11.00 – 11.15 Pause

11.15 – 12.30

  1. Runde Fallbesprechungen zur Gemeinnützigkeit – mit Joachim Schiebold (Fachanwalt für Steuerrecht und Gf. der HST Hanse StiftungsTreuhand GmbH), Helgi Masson (Bankhaus Hallbaum) und Dr. Florian Asche (ASG| Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck · Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, und Vorstand mehrerer Stiftungen)

12.30 – 13.00 Abschlussreflexion

Imbiss

Teilnahmebeitrag

80,- € für Mitglieder des Landesnetzes* bzw. 100,- € für Nichtmitglieder

(incl. Übernachtung, Verpflegung und Programm)

*Mitglied im Landesnetz sind die Stiftungen, die unter www.stiftungen-mv.de gelistet sind.   Dort finden Sie auch Anmeldeformulare für die Mitgliedschaft.

Programm und Anmeldebogen bitte downloaden: Stiftungsrechtliche Herauforderungen_Programm_Hasenwinkel 23.-24. 11. 18_Stand 17.9.18