Mecklenburger AnStiftung

Landesausschuss

Der Landesausschuss wird von den Mitgliedern des Landesnetzes in der Mitgliederversammlung während des zweijährlich stattfindenden Stiftungstages MV gewählt. Er vertritt und führt das Landesnetz zwischen den Stiftungstagen. Beim Stiftungstag in Greifswald am 7.11.2015 wurden folgende Mitglieder in den Landesausschuss gewählt:

Dr. Wolf Schmidt – Sprecher (Mecklenburger AnStiftung)
Geb. 1952 in Warin, aufgewachsen und Abitur in Wuppertal, 1971 bis 2010 wohnhaft in Hamburg, dort Studium der Geschichte, Politikwiss., Erziehungswiss. Philosophie, 1981 bis 2008 Körber-Stiftung (seit 1987 in Geschäftsführungspositionen, 2001 bis 2008 Vorstand), Stifter und Stiftungsratsvorsitzender der Mecklenburger AnStiftung, Gründungsmitglied und Vorsitzender der Hamburger Alumni der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. 1999 bis 2010, Kuratoriumsvorsitzender Stiftung für Kulturwissenschaft, Kuratorium Studienstiftung des deutschen Volkes e. V. und der Stiftung Mitarbeit. Vorstand Leonardo-Stiftung (Basel) 2006 bis 2008, Vorsitzender EUSTORY AISBL (Brüssel) 2008 bis 2010, Lehrtätigkeit in der Ausbildung von Stiftungsmanagern an der European Business School (Oestrich-Winkel) über 15 Jahrgänge. Betreibt in Dobin am See das Beratungsbüro PhiPolisConsult für Stiftungspraxis.

E-Mail: ed.td1505963164imhcs1505963164-flow1505963164-rd@t1505963164katno1505963164k1505963164

Karl-Wolfgang Eschenburg (Orgelstiftung St. Georgen zu Wismar)
Geb. 1946 in Lübeck, verheiratet, 4 Kinder, 1 Enkel, ev.-luth. getauft, konfirmiert. 1965 humanistisches Abitur in Lübeck, 1965-1967 Wehrdienst in München, Lt. der Reserve. 1967-1968 Lehre Groß- und Außenhandel (Holzimport) in Flensburg, 1968-1969 Studium der Betriebswirtschaft in Nürnberg, ohne Abschluss. Seit 1970 bis heute Übernahme des väterlichen Betriebes Jost Hinr. Havemann & Sohn in der 8. Generation. Vielfältiges ehrenamtliches Engagement im berufsständischen, kirchlichen, juristischen, bildungspolitischen, pädagogischen und sozialen Bereich.
Ehrenmitgliedschaft der Kaufmannschaft zu Lübeck. Silberne Ehrennadel der Bundesarbeitsgemeinschaft Schule/Wirtschaft.

E-Mail: ed.zl1505963164oh-nn1505963164ameva1505963164h@gru1505963164bnehc1505963164se1505963164

Sebastian Kriedel (Kirchliche Stiftungsaufsicht)
Geb. am 24.11.1962 in Berlin. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bielefeld, Hamm und Düsseldorf im Jahr 1991 Umsiedlung nach Mecklenburg in den höheren kirchlichen Verwaltungsdienst. Mitwirkung an der Reaktivierung von rund 30 kirchlichen Stiftungen des bürgerlichen Rechts. Wahrnehmung verschiedener Aufgaben des kirchlichen Stiftungswesens im Land Mecklenburg-Vorpommern in der Evangelisch-Lutherischen Kirche Norddeutschland.

„Die Mitarbeit im Landesnetzwerk Stiftungen in MV bedeutet für mich eine Multiplikation meiner Erfahrungen im Umgang mit Altstiftungen. Das Stiftungswesen in MV lebt auch zukünftig vom Mut einzelner Personen oder Personengruppen, die sich durch eigene Initiative einer guten Sache widmen und durch Stiften am Erhalt des Gemeinwesens teilhaben. Dies gilt im kirchlichen wie im weltlichen Bereich. Die Begleitung von Stiftungsinitiativen in unserem Land ist ein wesentlicher Beitrag der öffentlichen Hand, für den ich mich im evangelischen Bereich gerne weiter einbringen möchte.“

E-Mail: ed.eh1505963164crikd1505963164ron.a1505963164kl@le1505963164deirk1505963164.nait1505963164sabes1505963164

Dr. Freia Steinmetz (Stiftung Alfried Krupp-Kolleg, Greifswald)
Geboren 1968 in Hannover, verheiratet, drei Kinder; Studium der Wirtschaftsgeographie in Hannover und London; berufliche Stationen seit 1995 waren die Treuhand Liegenschaftsgesellschaft mbH in Rostock bis 1997, das EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim der Universität Hannover, anschließend die Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin bis 2003, die Hochschul Informations System GmbH (HIS) in Hannover bis 2009 und schließlich das INTERREG IVA-Projekt Telemedizin der Universitätsmedizin Greifswald. Seit 2012 ist sie Kaufmännische Geschäftsführerin und seit 2015 Mitglied des Vorstands der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald. Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Freia Steinmetz im schulischen, kirchlichen, politischen und kulturellen Bereich.

E-Mail: ed.dl1505963164awsfi1505963164erg-o1505963164kiw@z1505963164temni1505963164ets.a1505963164ierf1505963164

Kirsten Wagner (Nordmetall-Stiftung, Hamburg)
Geboren 1969 in Hamburg, seit 2011 Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung, die Projekte in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur und Soziales in Norddeutschland unterstützt. Vorher war die Geisteswissenschaftlerin elf Jahre bei der Hamburgischen Kulturstiftung tätig. Auch privat ist Kirsten Wagner Mecklenburg-Vorpommern durch den Wohnsitz ihres Mannes – Buchenhof bei Warnow – sehr verbunden.

E-Mail: ed.ll1505963164atemd1505963164ron@r1505963164engaW1505963164netsr1505963164iK1505963164

Koordinatorin
Die ehrenamtliche Koordination der Landesnetz-Aktivitäten liegt bei Andrea Vogler-Lehmann. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Fragen und Vorhaben des Landesnetzes und Landesausschusses.

Andrea Vogler-Lehmann

Geb. 1962, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, 2 Enkelkinder

Wohnt seit 2012 in Wismar und arbeitete von 2012 bis 2016 als Geschäftsführerin für das gemeinsame Kooperationsprojekt: “Bürger.Innen.Land MV” der Herbert Quandt-Stiftung und der Mecklenburger AnStiftung.

Als Ehe-,Familien- und Lebensberaterin (DAJEB) hat sie neun Jahre für den pro familia Landesverband MV eine Beratungsstelle in Stralsund geleitet.

Andrea Vogler-Lehmann war über zehn Jahre ehrenamtliche Mitarbeiterin im Weissen Ring MV e.V., acht Jahre Schöffin am Landgericht Stralsund.

Sie ist Gründungsmitglied des Wismarer Archivvereins e.V. und war dort von 2013 bis 2015 als Schatzmeisterin tätig, ist seit 2016 Beiratsmitglied des Vorstandes der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V. Wismar und seit 2015 im Zonta-Club Wismar und die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Zonta e.V.